Kooperationen

Kooperation mit dem Deutschen Skiverband (DSV) und dem SC Baierbrunn

Seit dem Betreuungsjahr 2011/12 ist die Kath. Kita St. Peter und Paul Kooperationspartner des DSV-Nachwuchsprojektes „Schnee kinderleicht“. 
Wöchentlich finden Stunden statt, in denen die Bewegung, die Koordination, das Gleichgewicht und die Kondition der 4-5jährigen Kinder gefördert werden. Das Projekt wird vom Fachpersonal der Kita unterstützt, indem die Kinder während der Kindergartenzeit auch etwas über gesunde Ernährung erfahren und Experimente mit Naturelementen durchführen . 
Bei guter Schneelage können die Kinder auch erste Erfahrungen mit dem Skifahren machen. Dafür wurde der Kindertagesstätte eine umfangreiche Skiausrüstung vom DSV gestiftet. Auch für die anderen Aktivitäten hat der DSV viele Materialien für die Kindertagesstätte bereitgestellt.

Leider kann das Projekt aufgrund der Corona-Pandemie zur Zeit nicht stattfinden, da möglichst keine kitafremden Personen die Einrichtung betreten sollen. Wir hoffen aber, dass es bald wieder eine Möglichkeit gibt, das Projekt “Schnee kinderleicht” fortzusetzen.

Kooperation mit der Grundschule

Seit September 2013 bieten wir erstmals die AG „Hand in Hand“ an. Vorschulkinder und Schüler der Grundschule haben hierbei die Möglichkeit, miteinander und voneinander zu lernen. 
Eine intensive Kooperation von Kindertagesstätte und Grundschule trägt dazu bei, den Übergang für alle Beteiligten gleitend zu gestalten und den Bildungsverlauf der Kinder positiv zu beeinflussen. Abschied und Ankommen sind Entwicklungsaufgaben der Kinder, denen sie sich mit Zuversicht stellen müssen. 
Es geht uns darum, den Kindern die Schule vertraut zu machen, damit sie Sicherheit und Freude gewinnen. Den künftigen Schulanfängern werden in einzelnen Projekten/ Bausteinen verschiedene Themen aus den Fachbereichen Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Kunst, Musik und Sport angeboten, bei denen sie von den Schulkindern unterstützt werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie kann die AG “Hand in Hand” leider zur Zeit nicht stattfinden. Wir hoffen aber, dass es im zweiten Halbjahr des Betreuungsjahres 2020/21 eine Möglichkeit gibt, wie die AG  wieder stattfinden kann, bzw. das  eine Alternative für die Gestaltung eines gleitenden Überganges vom Kindergarten zur Grundschule gefunden wird.